Vitaler Boden

Vitaler Boden

Vitaler Boden ist der Erste Schritt für gesundes Wachstum

Um bei einer Garten-Neuanlage Probleme zu vermeiden, sollte der Boden optimal vorbereitet sein.

der pH-Wert des Bodens

Durch Umwelteinflüsse, wie saurer Regen, ist dieser Wert in den meisten Gärten zu niedrig. Die Nährstoffaufnahme funktioniert dadurch nicht mehr richtig und Pflanzen wachsen nur schlecht oder gar nicht mehr.

die Bodenstruktur

In erster Linie ist die Bodenstruktur wichtig für die Wasserversorgung und damit auch für die Nährstoffversorgung (Pflanzen nehmen Nährstoffe nur in wassergelöster Form auf).
Jedoch ist eine gute Struktur des Bodens wichtig für ein gesundes Bodenleben und eine gute Entwicklung des Wurzelsystems.

die Nährstoffversorgung

Dieser zentrale Wachstumsfaktor bestimmt entscheidend die Entwicklung der Pflanzen. Wenn der Pflanze ein wichtiger Nährstoff fehlt, können viele lebenswichtige biochemische Prozesse nicht oder nur mehr eingeschränkt ablaufen, was zum Welken der Pflanze führen kann. Außerdem kann die Zugabe von bestimmten Nährstoffen durch eine zusätzliche Düngemaßnahme zu einer erhöhten Vitalität der Pflanze.

Pflanzenwachstum unterstützen mit Mykorrhiza-Pilzen

Lebende Mykorrhiza-Pilze sind entscheidend für ein gutes und dauerhaftes Anwachsen von Pflanzen. In gut eingewachsenen Gartenböden leben Mykorrhiza-Pilze in einer natürlichen Gemeinschaft mit Pflanzen und verbessern bei diesen die Nährstoffaufnahme und erhöhen die Widerstandskräfte. Diese lebenswichtige Mykorrhiza fehlt allerdings oft bei Neuanlagen. Durch Zuführen von Mykorrhiza entwickeln sich gesunde und widerstandsfähige Pflanzen, die insbesondere eine geringere Empfindlichkeit gegen Frost und Trockenstress aufweisen.

Bodenanalyse hilft vor der Gartenneuanlage

Damit es Ihnen ermöglicht wird, qualifizierte Beratungsempfehlungen zu erhalten, haben wir für Sie ein computergesteuertes Beratungssystem. Diese Innovation im „grünen Bereich“ ermöglicht es Ihnen, nach der Analyse Ihres Bodens, Tipps von uns zu erhalten, wie Sie die Pflanzen einer bestimmten Kultur (z. B. Rasenflächen, Rosen, Hecken und Nadelbäume,…) kräftig und gesund halten oder machen können.

Zu allen drei oben genannten Faktoren bekommen Sie kulturspezifische Ratschläge und weitere nützliche Pflegetipps, mit Hilfe derer Sie Ihren Pflanzen optimale Wachstumsbedingungen für eine gesunde und kräftige Entwicklung geben können.

So nehmen Sie eine Bodenprobe:

  • in Beeten und Gemüsegärten an ca. 10 Stellen aus einer Tiefe zwischen 0 – 25 cm
  • bei Rasenflächen an ca. 10 Stellen aus einer Tiefe zwischen 0 – 6 cm
  • die gesammelte Erde muss gleichmäßig gemischt werden
  • Sie benötigen 0,5 L Boden für eine Bodenanalyse im Brunner Gartencenter
  • versehen Sie Ihr Gefäß bitte mit Name und Telefonnummer

Sie erhalten auf übersichtlichen Formularen eine komplette Analyse und für die jeweilige Kultur gezielte Dünge- und Pflegetipps.

Besuchen Sie uns. Wir beraten Sie gerne.

zurückzur Übersichtweiter